Beratung: 06135 - 93 222 0
Kontakt: info@onepoint.de

Kleinbrauereien drucken Etiketten überwiegend selbst

Der Trend bei vielen Brauereien geht hin zu möglichst individuellen Produkten.

Ob ein Bier aber Käufer findet, hängt von vielen Faktoren ab. Eine wichtige Rolle nimmt dabei die Aufmachung der Flasche und das Etikett ein. Individuelle Etiketten lassen sich ganz einfach und günstig selbst produzieren – dank digitaler Farbetikettendrucker, die direkt am eigenen Arbeitsplatz stehen. Die verwendeten Rollenetiketten sind wasser- und wischfest und können in verschiedensten Formen und Materialien bezogen werden.

Die entsprechenden Farbetikettendrucker gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Bewährt bei kleinen Unternehmen hat sich beispielsweise das Modell LX900e. Laut Hersteller verfügt der Drucker über eine hohe Druckgeschwindigkeit und ist mit einem kostensparenden Mehrpatronen-System ausgestattet. Der Etikettendrucker arbeitet mit handelsüblichen PCs zusammen. Auch wenn Bieretiketten zusätzlich zu den Vollfarben mit Gold- oder Silber-Applikationen veredelt werden sollen, steht beispielsweise mit dem Gold+ 300 ein Gerät zur Verfügung.

Angeboten werden die Systeme von der One Point GmbH aus Bodenheim bei Mainz. Der erfahrene Anbieter steht auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite. Zudem gibt es dort die gesamte Palette an Verbrauchsmaterialien, wie etwa Farbpatronen, aber auch kundenspezifisch hergestellte Etikettenformate in verschiedensten Materialien.

One Point GmbH
55294 Bodenheim
Tel.: 0 61 35 / 93 22 20

Weitere Referenzen

Die Dockweiler AG in Neustadt-Glewe ist einer der wenigen Spezialisten auf dem Weltmarkt für die Entwicklung von hochreinen Edelstahlrohrsystemen für hoch technisierte...

Rimoco setzt auf Digitaldruck bei der Kennzeichnung seiner aromadichten Metalldosen

Etiketten flexibler selbst drucken

Unverwechselbare Produkte dank Privatlabel

Profi-Druck statt Zeitdruck…